Tri-Teamm-Kids

Andreas Giglmayr

Geboren am: 07.02.1984
Wohnort: Rif/Hallein
Sportart: Triathlon seit dem zwölften Lebensjahr
Beruf: Triathlon Profi

Größte Erfolge: Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 London, 4.Platz Ironman Klagenfurt (08:09:06h),  Junioren WM 6., 3.Platz Junioren Europameisterschaft Triathlon, 3.Platz Junioren Europameisterschaft Duathlon, 15.Platz Weltmeisterschaft (Final) Triathlon Elite Budapest, 16.Platz Sprint Weltmeisterschaft Elite Lausanne, 3.Platz Miliär Weltspiele Mumbai, 2.Platz Half Challenge Rimini,  mehrfacher Staatsmeister Triathlon olympische Distanz

Bereits mit 12 Jahren bin ich bei meinem ersten Triathlon in Bürmoos gestartet und konnte auch meinen ersten Sieg feiern:)!

Danach konnte ich meine Leistungen kontinuierlich steigern und in meinem ersten Jahr als Junior konnte ich nicht nur die Österr.Meisterschaften gewinnen, sondern auch das Ticket zur Junioren Europameisterschaft lösen. Mit der Bronzemedaille bei der Junioren EM, gefolgt von dem 6.Platz bei der Junioren WM in Cancun/MEX konnte ich auch gleich meine ersten Erfolge auf einer größeren Bühne feiern.

Die ersten Jahre in der Eliteklasse waren dann eine harte Zeit, aber ich schaffte es wieder mich durch zu setzten, immer mit dem Ziel einer Teilnahme an den Olympischen Spielen. Meine besten Resultate waren unter anderen der dritte Platz bei der Militär WM, der 16.Platz bei der Sprint Triathlon WM in Lausanne und der 15.Platz bei der Weltmeisterschaft in Budapest.Im Jahr 2012 habe ich dann endlich mein großes Ziel erreicht und konnte mein Ticket zu den Olympischen Spielen in London 2012 lösen.

Nach den olympischen Spielen habe ich eine neue Herausforderung gesucht und habe seit der Saison 2014 auf die Langdistanz gewechselt. Mein erstes Rennen über die lange Distanz war dann der Ironman in Klagenfurt, wo ich den vierten Platz erzielen konnte mit der Zeit von 8h9min6sec, welche eine der weltweit schnellsten je erzielten Debut Zeiten ist! In den kommenden Jahren möchte ich mich Jahr für Jahr steigern und einen Ironman gewinnen, wenn möglich Klagenfurt:)!

Darüber und wie es weiter geht, könnt ihr auf meinen Blog nachlesen, bzw auf der Homepage des Tri-Team Hallein.

http://andreasgiglmayr.at/

 

Lukas Pertl

Geboren am: 03.05.1995
Wohnort: Dorfgastein
Sportart: Triathlon (seit 2009)
Beruf: Herresleistungssportler

Größte Erfolge: Junioren WM 7., Junioren Europacup 1., Staatsmeister Sprint

Da ich aus einer sportlichen Familie stamme und die Bewegung für mich einfach zum Alltag dazugehört, konnte ich mich bereits von klein auf für Sport, vorrangig Schifahren, Biathlon, Fußball und Laufen, begeistern.

Nach einer angestrebten Karriere im Schifahren wurde mir die Sommer über langsam bewusst, dass ich im Laufen noch einiges mehr an Potential habe. Als sich dann schließlich eine Gruppe Triathleten aus Gastein, darunter auch mein Vater, zum wöchentlichen Schwimmtraining zu treffen begann, durfte ich auch bei so manchem Training dabei sein und konnte mich im Schwimmen schnell entwickeln. Meinen ersten Triathlon bestritt ich im Sommer 2009 in Radstadt. Ich konnte diesen, und die folgenden Bewerbe auf anhieb gewinnen und fand immer mehr Gefallen am Triathlon.

Vor 3 Jahren begann ich dann mit meinem derzeitigen Trainer Anton Kesselbacher zusammen zu arbeiten. Diese Zusammenarbeit trug bald Früchte: In den Jahren 2012, 2013 & 2014 gelang es mir die Österreichischen Meistertitel der Jugend- & Juniorenklasse im Triathlon zu holen und seit 2014 darf ich mich auch Triathlon Staatsmeister der allgemeinen Klasse nennen!

International gesehen startete ich 2011 in Wien erstmals bei einem Triathlon Junioren Europacup und beendete diesen, auf dem 54. Platz liegend. Mein erstes Top10 Ergebnis bei einem Europacup erreichte ich im darauffolgenden Jahr. 2014 war die bisher erfolgreichste Saison meiner Karriere: Zu Buche stehen ein 7. Platz bei der Triathlon Junioren Weltmeisterschaft in Kanada, ein 1. Platz beim Junioren Europacup in der Schweiz, sowie ein 2., 2. & 4. Platz bei Junioren Europacups in Tschechien, Holland und Frankreich.

Aktuell bin ich als Heeresleistungssportler in Innsbruck stationiert und darf mich dort ganz dem Triathlon widmen. Meine Ziele für meine zukünftige sportliche Laufbahn sind ein Top Ergebnis bei Olympischen Spielen und die Etablierung in der Triathlon Weltspitze. 

Nathalie Alexander

Jahrgang: 1989
Wohnort: Hallein/Rif
Beruf: Dissertantin im Bereich Biomechanik (Universität Salzburg)


Nathalie betreibt Triathlon seit 2007. Während ihres Forschungsaufenthalts in Calgary, Kanada 2010 nahm sie an ihrer ersten Halbdistanz teil und fokusierte sich danach auf diese Distanz.

Zwei Mal war sie schon bei der Ironman 70.3 Weltmeisterschaft dabei (Klasse: Amateur W18-24) und wurde 2013 3te der Staatsmeisterschaft sowie österreichische Meisterin der Elite 1 über diese Distanz.

Doch auch über die komplette Ironman Distanz (IM Austria 2014: 10:15h), die olympische Distanz (2012 3te ÖM U23, 2014 Landesmeisterin) oder im Wintertriathlon, wo sie 2015 3te der Staatsmeisterschaft und Vizemeisterin in der Elite 1, erzielte Nathalie gute Erfolge.

Laura Karnouschek

Geboren am: 20.1.1995
Wohnort: Adnet
Sportart: Triathlon
Beruf: Student
Lieblingsdisziplin: Radfahren

Größte Erfolge: Österreichische Meisterin Sprintdistanz 2014, Österreichische Meisterin Aquathlon 2014, Österreichische Meisterin Duathlon 2012, Österreichische Vizemeisterin Sprint und Aquathlon 2013

Ich betreibe seit klein auf viele verschiedene Sportarten und fühlte mich immer in der Natur wohl. Neben dem Turnen kam ich durch meinen Vater auf den Triathlon und seit meinem ersten Start beim Kuchler Kinder Triathlon bin ich fasziniert von dieser Sportart.

Seit 2010 trainiere ich intensiv mit einer Trainingsgruppe unter der Leitung von meinem Trainer Daniel Herlbauer und konnte seitdem viele regionale und nationale Erfolge feiern.
In dieser Gruppe können wir fast alle Einheiten zusammen in Angriff nehmen und uns gegenseitig pushen.

Zurzeit studiere ich an der Universität Salzburg Sport und Bewegungswissenschaften in Rif und kann mich dadurch noch mehr auf den Triathlonsport konzentrieren.

Seit 2013 darf ich das Erwachsenen Schwimmtraining des Vereins am Freitag leiten, welches mir großen Spaß bereitet und auch super zu meinem Studium passt.

Nach einem guten Jahr 2013 mit zwei Vize- Österreichischen – Meisterschaftstiteln konnte ich mir 2014 die beiden Österreichischen Meisterschaftstitel über die Triathlon Sprintdistanz und den Aquathlon sichern sowie den Gesamtsieg des ÖTRV Nachwuchscups. Auch bei meiner ersten Teilnahme an den Staatsmeisterschaften über die Olympische Distanz 2014 in Obertrum konnte ich mit einem 7. Platz aufzeigen. Durch meine Leistungen im vergangenen Jahr bin ich Mitglied des ÖTRV- U23 B- Kaders und des Salzburger Nachwuchs Kaders.

Meine sportlichen Ziele für die nächsten Jahre sind mich auf der „neuen“ Olympischen Distanz zu verbessern und Etablierung bei nationalen Wettkämpfen.
 

Pia Hehenwarter

Geboren am: 31.01.1998
Wohnort: St.Jakob/Puch
Sportart: Triathlon
Lieblingsdisziplin: Laufen

Größte Erfolge: 3. Platz Europacup Brünn, 1. Platz Nationale Europameisterschaftsausscheidung, 4. Platz Jugend Europameisterschaft, 2. Platz ÖM Schüler A

Im Alter von 12 Jahren kam ich zum Triathlonsport. Erst im Herbst 2013, nachdem ich bei den Österreichischen Meisterschaften den 2. Platz erreichen konnte, begann ich den Sport etwas ernster zu nehmen und trainiere seither bei Daniel Herlbauer gemeinsam mit einer tollen Trainingsgruppe.

2014 konnte ich erstmals bei Europacups starten und erreichte unter anderem  einen dritten Platz in Brünn. Weitere Highlights dieser Saison waren die Teilnahmen an den beiden Europameisterschaften (Jugend und Junioren), sowie der Start bei der Qualifikation für die Olympischen Jugend Spiele. 

Auf Grund dieser Leistungen bin ich Salzburgs einzige Triathletin im Österreichischen Nationalteam Nachwuchs.

Meine Ziele für 2015 sind Podestplatzierungen bei internationalen Rennen sowie eine Teilnahmen bei den Europameisterschaften.
 

Anne Struijk

Jahrgang: 1999
Wohnort: Golling



Bereits mit 5 Jahren absolvierte ich meinen ersten Triathlon. Nach einigen anderen sportlichen Erfahrungen wie klettern, reiten, schifahren und turnen erkannte ich bald meine große Liebe zum Triathlon.

Seit 2010 trainiere ich intensiv mit meinem Trainer Daniel Herlbauer und konnte seitdem viele regionale und nationale Erfolge feiern.

2014 konnte ich in der Klasse Schüler A meinen Sieg des Österreichischen Nachwuchscups zum dritten Mal gewinnen und wurde Österreichische Meisterin in Triathlon, Aquathlon und Cross-Triathlon.

Außerdem durfte ich dieses Mal erstmalig zur Team Europameisterschaft nach Russland reisen, wo ich mit Pia Hehenwarter und Sara Skardelly den 4. Platz erreichte. Seit 2013 bin ich im Österreichischen Nachwuchskader.

Meine zukünftigen sportlichen Ziele sind weitere Staatsmeistertitel und die Teilnahme an Europameisterschaften und Europacup-Rennen.

 

Hannah Hanusch

Jahrgang:1997
Wohnort: Oberalm



Größten Erfolge: 9. Platz Europacup Brünn 2014, Teilnahme Jugend Team Europameisterschaft 2012 & 2013, Österreichische Meisterin 2013 Triathlon & Aquathlon

Mit 10 Jahren durfte ich zum ersten Mal Triathlonluft schnuppern und ich war sofort begeistert von diesem Sport. So fiel mir die Entscheidung zwischen Leistungsturnen (was ich seit meinem 5ten Lebensjahr betrieb) und Triathlon nicht schwer. Auch andere Sportarten probierte ich aus.

Seit 2010 trainiere ich intensiv bei meinem Trainer Daniel Herlbauer mit einer tollen Trainingsgruppe. Zurzeit besuche ich das Schul-Sport-Modell Salzburg.

Als Jugend Athletin nahm ich zweimal an der Jugend Team Europameisterschaft teil, 2012 in Aguilas (ESP) und 2013 in Holten (NED). Beide Male wurden mein Team und ich 11. bei einem starken Starterfeld. Seit 2013 konnte ich bei einigen Europacups internationale Erfahrungen sammeln. Ich feierte auch schon viele regionale und nationale Erfolge. Auch bei den Österreichischen Meisterschaften im Triathlon und Aquathlon erreichte ich schon viele Podestplätze. Seit 2012 bin ich im Österreichischen Nachwuchs A-Kader.

Meine Ziele für 2015 sind: Topplatzierungen bei Europacuprennen & Österreichischen Meisterschaften, sowie eine Teilnahme bei der Junioren Europameisterschaft.

Sebastian Hanusch

Jahrgang: 1996
Wohnort: Oberalm




Sebastian starte seine „Triathlonkarriere“ mit 15 Jahren und trainiert seit Herbst 2011 nach Plan unter der Leitung seines Trainers Daniel Herlbauer.

Das intensive Training zahlte sich schnell aus und Sebastian konnte sich durch seine Leistungen im Jahr 2013 erstmals für den ÖTRV Nachwuchskader qualifizieren.

Nach seiner Matura im Sommer 2014 durfte er seinen Grundwehrdienst als Heeresleitungssportler verrichten. Sebastians sportlichen Highlights bisher waren neben den Jugend Europameisterschaft in Holten (Platz 12 mit Team Österreich), einige Podestplatzierungen bei Österreichischen Meisterschaften im Triathlon sowie Duathlon.

Seine sportlichen Ziele für die nächsten Jahre sind zahlreiche Topplatzierungen bei Staatsmeisterschaften, die Qualifikation zur Junioren Europameisterschaft sowie der Umstieg auf die Olympische Distanz.
 

Philip Pertl

Geboren am: 08.05.1998
Wohnort: Dorfgastein
Sportart: Triathlon
Beruf: Schüler

Größte Erfolge: Jugend EM 4.Platz, Vize-Österreichischer Meister Triathlon 2013, Österreichischer Meister Aquathlon 2013

Seit 2009 betreibt Philip zuerst nur Spaßhalber, neben zwei anderen Sportarten, Triathlon. Erst im Jahr 2011 konzentriert er sich nur mehr auf "DEN EINEN" Sport und es dauerte nicht lang bis sich das Training positiv auswirkte. Seit Ende 2014 arbeitet Philip mit seinem aktuellen Trainer Anton Kesselbacher zusammen und konnte beim  ersten Bewerb 2015, dem Steeltownman in Linz, mit einem 2.Platz zeigen dass sich das Training über den Winter bezahlt gemacht hat.

Nach 2013 konnte sich Philip erneut zur Triathlon Jugend EM in Penza(2014) qualifizieren und erreichte nach dem 12.Platz im Vorjahr einen starken 4.Platz mit dem Team Austria. Philip konnte auch durch einen Podestplatz und einen Sieg im AustriaCup überzeugen. Wie schon im Jahr 2014 ist der Gasteiner auch dieses Jahr ein Teil des Österreichischen Nachwuchs A-Kaders.

Die Ziele fürs nächste Jahr sind: ein Podestplatz bei der Jugend Team EM in Banyoles/ESP, der Österreichische Meistertitel in der Klasse Jugend und zahlreiche Podestplätze bei den Austria Cups. Im Hinterkopf behält er auch die Qualifikation zur Junioren EM in Genf/SUI .


 

Tri Team on Facebook